Bist du ein UNIKAT oder Burnout gefährdet?

Setz dich mal in deinem Sessel bequem zurück, schließe deine Augen, atme tief ein und aus und dann nimm wahr, wie einzigartig du bist. Ja du, so wie du auf deinem Sessel sitzt oder auf dem Sofa liegst. Dich gibt es nur ein einziges Mal auf dieser verdammt großen Welt. Unter den 7,5 Mrd. Menschen die auf der Erde leben, bist du mit deinen Genen, mit deinem Fingerabdruck, mit deiner einzigartigen Iris nur ein einziges Mal zu finden. Das ist doch unglaublich oder?

Deine Eltern haben dir einen einzigartigen Körper geschenkt und mit diesem hast du über die Jahre hinweg einen Geist geformt der ebenso einzigartig ist. Kein Mensch auf dieser Welt hat die gleichen Erlebnisse und Erfahrungen gemacht wie du. Diese formten dich zu dem was du heute bist. Lange Zeit ist es schwierig aus diesen Erlebnissen, den Vorgaben und Erwartungen der Gesellschaft seine Berufung zu finden. Doch wenn die Zeit einen Moment stillsteht, hörst du den leisen Ruf in dir. „Setze dich an den Computer und schreibe einen Artikel. Komponiere ein Musikstück. Gehe in die Werkstatt und erschaffe ein Kunstwerk.“

Folgen wir diesem Ruf, haben wir ein durchaus glückliches Leben.  Wir haben gelernt, jeden Tag ein wenig unserer kostbaren Lebenszeit in unsere Lebensaufgabe zu investieren. Wenn wir uns an das Pareto – Prinzip halten, benötigen wir gerade mal 20% unserer Zeit, für diese Aufgabe um glücklich zu sein. Die restlichen 80% des Tages sind mit notwendigen to do´s des Tages gefüllt, die auch wichtig sind, die uns aber nicht erfüllen. Das sind Dinge, die getan werden müssen, um gut leben zu können. Dazu gehören Routinearbeiten in der Arbeit und kochen, putzen, waschen im Haushalt.

Deine Chance als Mama oder Papa

Als Elternteil hast du die einmalige Chance, in deinem Kind einen wichtigen Grundstein zulegen. Du siehst dein Kind aufwachsen, nimmst Fähigkeiten und Begabungen wahr und kannst diese gezielt fördern. Dein Kind wird es dir im Erwachsenenalter danken, weil es sich nicht erst auf die Suche nach der Lebensaufgabe machen muss. Was jetzt nicht heißt, dass diese festgeschrieben ist. Sie wird sich jedoch mit den Jahren verändern und weiterentwickeln. Du kannst als Elternteil die Begabungen deiner Kinder wahrnehmen und gezielt fördern.

Lebenszeit abarbeiten = in ein Burnout schlittern

Alle haben wir schon Zeiten erlebt, wo wir nacheinander Tätigkeiten abarbeiten, weil sie schlicht und einfach getan werden müssen.

Abends fallen wir dann müde ins Bett. Unzufrieden, traurig und ausgelaugt. Uns beschleicht ein unheimliches Gefühl. Was ist nur los mit uns? Wir sollten doch eigentlich glücklich sein. Es fehlt doch nichts. Wir haben eine Arbeit, eine Familie, genügend Geld, Urlaub usw. und doch haben wir das Gefühl, dass etwas fehlt.

Wenn wir anfangen „abzuarbeiten“, dann arbeiten wir unsere Lebenszeit ab. Doch das ist absurd und beängstigend zugleich. Unsere Lebenszeit läuft ab. Die kommt nicht wieder. Viel wertvoller wäre doch, sie achtsam wahrzunehmen. Zu schauen, wo zieht es dich hin, was möchtest du in deinem Leben tun, erschaffen, sein? Schwierige Frage. Veit Lindau gibt dazu ein tolles Beispiel, das mich jedes Mal, wenn ich es höre, wachruft. „Stell dir vor du stehst am Ende deines Lebens. Was ist es, das du in deinem Leben getan haben möchtest, so dass du Nichts bereust?“ Das bringt mich immer auf die Sprünge, wenn ich an Themen und Entscheidungen hadere. Ängste und Zweifel werden so konsequent beiseitegeschoben.

Einzigartig in der Gesellschaft

Unsere Gesellschaft zwängt uns in Boxen. Sie macht es uns „Normalos“ nicht leicht. Du wirst schief angeschaut, wenn du als Mann einen Rock trägst, wenn du barfuß im Winter einkaufen gehst, wenn du blaue Haare hast. Viele Menschen spüren den Drang auszubrechen, lassen sich bewusst nicht in diese Boxen zwängen, gehen in das andere Extrem und sind Revoluzzer. Doch ist es nicht auch hier ein Ausbalancieren? Kann man nicht auch einzigartig sein, für seine Werte gehen, sein Ding umsetzen und die anderen lassen, wie sie sind?

Die Freiheit einzigartig zu sein.

Die Gesellschaft gibt dir die Möglichkeit, nur aus Typen auszuwählen. Sie bringen ein Handy auf dem Markt, bieten Urlaube auf den Malediven an, kreieren einen neuen Audi. All dies gibt es nicht nur einmal auf der Welt. Du hast zwar die Freiheit einen Audi auszuwählen, doch es gibt noch mehr Menschen, die sich den gleichen Audi kaufen werden. Er ist somit kein Unikat. Du bist ein Unikat.

Du hast einen einzigartigen Körper mit einer einzigartigen Lebensaufgabe.

Nimm die Einmaligkeit deiner Berufung als Chance, nicht austauschbar zu werden.

Hast du die einmalige Lebensaufgabe für dich gefunden, dann bietet sie dir einen roten Faden durch jeden deiner Tage. Investiere täglich 20% deiner Zeit für dieses „Drängende“ in dir und du wirst abends erfüllt ins Bett gehen. Ein Burnout hat hier keine Chance.

Der unikale Duft

So wie du ein Unikat bist, so kreiere ich unikale Duftkomposition für Menschen. Jedes Öl an sich ist ein Unikat. Diese zu einer Komposition an die Lebensumstände eines Menschen angepasst, unterstützt deine Person. Erst diese unikale Mischung kann festgefahrene Denkmuster aufbrechen, Emotionen ausbalancieren und dich in großen Schritten nach vorne bringen. Die Energie kommt wieder ins Fließen und du einen Schritt näher an dein Ziel. Ein klassisches Supermarktprodukt kann das nicht. Es wird für die Masse produziert, an Menschentypen angepasst, nicht an dich als Unikat.

Kennst du deine Baustellen? Gerne hier den kostenlosen Test „6 Schritte zu deinem wahren ICH“ downloaden.

Was ist das Einzigartige in dir?

, , , markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.