DER DURCHATMER

Name: Cajeput (Melaleuca leucadendra)

Herkunft:

Das sehr frisch und intensiv duftende Öl des Cajeputs stammt aus Indonesien und Malaysia. Die Blüten und Blätter des stattlichen Cajputbaum duften erfrischend, leicht eukalyptusartig, jedoch milder und feiner, als dieser.

Wirkungsweisen:

Der eukalyptusähnliche Duft regt das Durchatmen an, was bei Erkältungskrankheiten und Husten äußerst dienlich ist. Es macht die Nase frei, der Kopf wird klar, bei Husten wird der Schleim gelockert und das Abhusten unterstützt.

Einsatzgebiete:

Erkältungskrankheiten, Husten, Bronchitis, das Gefühl krank zu werden, uvm.

Vorsichtsgebote:

Vorsicht bei Kindern mit spastischen Atemwegserkrankungen.

Weitere DURCHATMER sind:

Eukalyptus (verschieben. Sorten), Niaouli, Edeltanne, Kiefernadel, Pfefferminze, Ravintsara, Wintergrün …

 

Bitte beachte die Kontraindikationen und Vorsichtsgebote der einzelnen ätherischen Öle!

 

Alle hier angegebenen Empfehlungen beziehen sich auf 100% naturreine ätherische Öle, die für die Aromapflege/Aromatherapie geeignet sind. Ätherische Öle nie pur auf die Haut aufbringen! Für einen korrekten Einsatz wende dich bitte an deinen Aromapraktiker.
Diese Anwendungen und Empfehlungen ersetzten nicht den Arztbesuch!

, , , , markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.