Wohlfühlgewicht / WohlfühlDENKgewicht

Ich bin zu dick! Ich fühl mich nicht wohl! Ich habe einen zu dicken Hintern und viel zu stämmige Beine! An mir schwabbelt alles! Cellulite, oh Schreck! Mein Bauch ist zu fett! Oh mein Gott, der Sommer ist im Anmarsch und mein Badeanzug (vom Bikini wage ich nur zu träumen    :-/ ) verschwindet zwischen meine Pobacken! Das sind die momentanen Gedanken und Aussagen, die gerade im Frühling durch die menschlichen Gehirne schwirren (wohlgemerkt, vor allem, den weiblichen Gehirnen!) Und ich bin mir sicher, wenn ich durch die Straßen gehen und die Leute fragen würde > Wie stehst du zu deinem Körper und vor allem deinem Körpergewicht >> wären mehr als 90% nicht zufrieden damit!

 

Heuer ist es modern sein „Wohlfühlgewicht“ zu erreichen! Hört sich doch ganz gut an, denke ich mir – ein Gewicht zu haben, mit dem ich mich wohl fühle! Doch, wie weiß ich, mit zum Beispiel 100 kg was mein Wohlfühlgewicht ist, überlege ich? Also wäre es wohl eher mein WohlfühlDENKgewicht, das ich anstrebe? Aber wie kann ich dann wissen, dass ich mich mit meinem WohlfühlDENKgewicht, von zum Beispiel 60 kg wohl fühlen werde? Vielleicht sind es ja 64 kg, mit denen ich mich wohl fühle?

Fakt ist, auf den Weg machen sollte man sich mit 100 kg auf der Waage auf alle Fälle in Richtung 60 kg! Wenn der Bikini ein Anreiz dafür ist, super! Wenn auch die Gesundheit einen Anreiz dazu geben sollte, na dann um so besser! Denn was hast du davon, wenn du gertenschlank, dafür aber krank bist?

Viele können sich nicht gleich mit einer gesunden Lebensweise identifizieren! Zu vieles wird uns von der Werbung vorgegaukelt und zu oft werden wir verführt! Mentale Stärke ist ein besonders wichtiges Tool in der heutigen Zeit! Ganz klar abgrenzen zu können, was ist gut für dich! Diese Stärke, dein Entschluss dein Leben in Balance zu bringen (und da gehört auch dein Körpergewicht dazu) ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung! Alles im Leben schreit nach Balance, überall finden wir Gegensätzlichkeiten! Zu viel Stress und Überforderung kann in ein Burn out enden. Zu wenig anspruchsvolle, fade Arbeit über einen längeren Zeitraum, in ein Bore out führen!
Sofort bei jedem kleinsten Pups eine Tablette einzuwerfen kann zu Eigenvergiftung, groben Nebenwirkungen, bis nicht mehr wirken von Medikamenten führen. Werden Medikamente komplett abgelehnt, kann dies bei einer Gehirnhautentzündung zum Tode führen!

Du siehst schon, es ist das (Mittel)maß der Dinge, das wir erreichen sollten! Die BALANCE! Strebst du ein gesundes, ausbalanciertes Leben an, mit Fokus Richtung dein WohlfühlDENKgewicht, so vergiss neben der körperlichen Ebene (Speisen anpassen, Bewegung usw.), deine psychische Ebene und deine seelische Ebene nicht!

 

Körperliche Ebene

Auf dieser Ebene liegt wahrscheinlich dein Fokus, wenn du Gewicht reduzieren willst! Du wirst dich mit deiner Ernährung auseinander setzten und Überlegungen anstellen, wie du Bewegung in deinen Alltag einbauen kannst.
Hier liegst du schon einmal ganz richtig! Bei ernährungstechnischen Fragen ist es am besten wenn dein Fokus auf frische, naturbelassene, biologische, regionale und saisonale Lebensmittel liegt.

 

Das heißt so viel wie …

frisch >> frisches Obst und Gemüse

naturbelassen >> keine verarbeiteten Lebensmittel wie Aufstrichen, Wurst,   Fertigprodukte …

bio >>  Pestizide in Gemüse und Obst vermeiden, aber auch artgerechte Tierhaltung, Antibiotika in der Tierhaltung, usw.  spielen hier eine Rolle, Biolebensmittel müssen gentechnikfrei sein

regional >> direkt beim Erzeuger kaufen, am besten Hofläden bevorzugen, beim Bauern, Bauernmärkte usw.

saisonal >> um die Inhaltsstoffe der Nahrungsmittel vollends ausnutzen zu können, lange Transpostwegevermeiden zu können. Erdbeeren, Spargel, Himbeeren nicht im Winter kaufen!

 

Deine Reaktion auf bestimmte Lebensmittel …
Neben der Auswahl und Menge an Nahrungsmittel, die du zu dir nimmst, ist auch ganz wesentlich zu wissen, welche Nahrungsmittel werden vom Körper schlecht oder gar nicht vertragen. Dies kann ein weiterer wichtiger Schlüssel sein, warum es bei manchen Personen sehr schnell geht, mit dem Abnehmen und bei manchen nur sehr schleppend vorangeht. Dies kann zB energetisch ausgetestet werden.

Dein Darm…
Damit dein Darm gleich von Beginn an die volle Portion an Nährstoffen aufnehmen und deinem Körper zur Verfügung stellen kann, muss dieser auf Vordermann gebracht werden! Ob du das nun mit einer Schwarzkümmelölkur, mit Fango Trinkkur oder Heilerde machst oder mehrere Anwendungen untereinander kombinierst, ist individuell.

 

Bewegung 

„Dein Körper muss in Bewegung kommen, damit sich dein Körpergewicht in Bewegung setzen kann!“ Ich empfehle eine Kombination aus Muskelaufbau und Ausdauertraining. Manche mögen es gerätebetont in Fitnessstudios, wiederum andere lieben Gruppenkurse. Finde dein Ding und setzt dich in Bewegung! Nur so viel sei gesagt – finde Mitstreiter und du bleibst viel eher dran, als wenn du dich alleine in den Wald begibst und zu laufen versuchst. 😉 … >>> außerdem nicht „versuchen“, sondern „tun“ 😉

 

Psychische Ebene

Hast du dir schon einmal Gedanken darübergemacht, warum du überhaupt abnehmen möchtest? Ist dies wirklich dein Wunsch, oder nicht doch eher der Wunsch deines Partners, der dir mit unterschwelligen Andeutungen vermitteln möchte, dass er dich zu dick findet? Sind es die Medien, die dir zaundürre Models vor die Nase setzten und dir verkaufen wollen, dass das normal und schön ist?

Ganz ehrlich! Ich kenne einige Leute, die etwas mehr um die Hüften haben, die sich aber in ihrer Haut pudelwohl fühlen. Die Leute haben eine Ausstrahlung, da kommt kein dürres Model auch nur annähernd in ihr Nähe!

Die Frage ist also wohl eher: „Findest du dich schön, so wie du bist?“ Wenn du jetzt mit NEIN antwortest, dann überlege doch mal folgendes …  Die Natur und das Leben haben sich ganz sicher was dabei gedacht, das sie dich genauso kreiert haben, wie du bist.
Du bist einzigartig! Fühl das mal! Nein STOP! Nicht gleich weiter lesen! D U   B I S T   E I N Z I G A R T I G   ! ! ! Geht das in dich hinein? 😉 Es gibt keinen anderen Menschen auf der ganzen weiten Welt der genauso ist wie du!!! Du bist unter den               7 500 000 000 Menschen auf der Erde ein wahres Wunderwerk – EINZIGARTIG! Dich gibt es nur 1x auf der Welt! Das ist doch fantastisch!!! 😀

 

Wohlfühlgewicht und WohlfühlDENKgewicht
Du setzt dir zu Beginn einer „Diät“ ein WohlfühlDENKgewicht fest. Ist ja nicht so schlecht, eine Richtung vorzugeben! Doch, hast du schon einmal beobachtet, so kurz bevor du dein Wohlfühldenkgewicht erreichst, 2, 3 oder auch 4kg davor, bleibst du stehen! Es rührt sich nichts mehr auf der Waage. Wenn das passiert, dann fühl doch mal in dich hinein! Hast du dein Wohlfühlgewicht vielleicht schon erreicht?

 

Gedanke …

Warum solltest du dich nicht wohl fühlen, so wie du jetzt bist? Heißt ja nicht, das du nicht dennoch der Gesundheit wegen, ein paar kg purzeln lassen kannst 😉 Wohlfühlen darf man sich immer! Fühlt sich ja bekanntlich sehr gut an! 😉 Oder?

 

Seelisch/energetische Ebene

Hier geht es um die Energie in deinem Körper! Hat die Energie einen ungehinderten Fluss durch deinen gesamten Körper, bist du in energetischer Balance. Energetisches Gleichgewicht schenkt dir Kraft, Ausdauer, Energie, du fühlst dich ausbalanciert, fit, vital, bist gesund und in deiner Mitte. Diese innere Balance unterstützt dich auf deinem Weg Gewicht zu verlieren, du hältst dein Vorhaben durch und gewinnst an Stärke!

Methoden energetische Balance zu erreichen gibt es unterschiedliche. Reiki, Cranio sacrales Körperbalancing, Körperarbeit mit ätherischen Ölen, Tuina, TCM … alles das, was deine Chakren in Einklang bringt, deine Meridiane, deine Aura ausbalanciert.

Die Balance …
Du siehst, eine Ebene alleine anzusprechen funktioniert…. leider oft nur über einen kurzen Zeitraum. Dein gesamtes Leben darf sich auf > gesund > vital > und Lebensfreude einstellen.

Ruediger Dahlke schreibt dazu in seinem Buch „Krankheit als Symbol“ folgendes…

Fett wird als Reserve, als Überfluss im Körper angelagert. Fettleibige suchen nach Zuwendung, Liebe und Geborgenheit. Für viele Menschen ist Essen eine Ersatzbefriedigung. Das heißt sie suchen sich Belohnung durch Essen und erzeugen äußere Fülle anstatt innere Fülle. Er schreibt in seinem Buch noch viel, viel mehr. Wer tiefer in diese Thematik, diese andere Sichtweise einsteigen möchte, dem kann ich das Buch wärmstens empfehlen.

 

Jetzt am Schluss dieses Beitrages denkst du dir vielleicht, warum ich dir das alles erzähle und dir Möglichkeiten aufzeige, Übergewicht in einer etwas anderen Form, als üblich anzugehen.  Ganz einfach, ich kann hier nur über etwas schreiben, was ich selber am eigenen Leib erfahren, herausgefunden und erlebt habe. Ich kenne diese Gefühle, die Übergewicht mit sich bringen, bei Gott sehr gut! Und erst als ich angefangen habe, meinen Körper nicht nur als Körper, sondern auch als Geist und Seele wahrzunehmen und mitzu“behandeln“, hat sich mein Körpergewicht in Richtung WohlfühlDENKgewicht in Bewegung gesetzt.
Und jetzt? Jetzt stehe ich bei meinem Wohlfühlgewicht, und es fühlt sich prima an 😀

Da ich ein neugieriger Mensch bin, gerne eigene Erfahrungen in den Kommentaren kund tun! Es soll ein reger Austausch sein, damit viele Menschen davon profitieren können!

 

 

, , , , , , , , , , , markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.